Logo

Arbeitsfelder

  • Schulen
  • Freizeiteinrichtungen
  • Kreativzentren
  • Tanzschulen

Von der Bewegung zur Choreographie 

In dieser Weiterbildung arbeiten wir mit einfachen Prinzipien der Tanz- und Bewegungsimprovisation und -komposition. Grundlegendes choreographisches Handwerk im Umgang mit Raum, Zeit und Bewegung wird vermittelt. Ebenso wie die Fähigkeit einen Raum zu schaffen, in dem mit Bewegung experimentiert werden kann und sich individuelles kreatives Potenzial entwickelt und entfaltet.

Wir gehen der Frage nach: Wie kann ich als Lehrer, die Kinder/Jugendlichen anleiten, eigenes Bewegungsmaterial zu entwickeln? Wie kann damit weiter gearbeitet werden und schließlich ein gemeinsames Stück daraus entstehen?

Inhalte

  • Improvisation - als Methode zum kreativen Forschen
  • Elemente der Kontaktimprovisation
  • Körperbewusstsein
  • Methoden zum selbstständigen Kreieren von Bewegungsmaterial
  • Entstehung von Solos, Duetten, Trios, Quartett, Quintett, Ensemble
  • Choreographisches Werkzeug um Bewegungen, Sequenzen und schließlich ein ganzes Stück zu entwickeln (Raumlehre, Variation, Spannungsbögen...)
  • Aspekte zur Stückentwicklung: (Thema, Stilistik, Probenplan, Einsatz oder bewusster Verzicht von Musik, Sprache,  Medien, Kostüm, Objekt, Bühnenbild ...)

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung